Facebook

Neuigkeiten

Cannabis Legalisierung

Aus aktuellem Anlass:


 

WARNUNG - CANNABIS MIT SYNTHETISCHEN CANNABINOIDEN

In unserer Analyse beiden Analysen im August konnten wir in Proben aus Berlin, Oberursel, Bitterfeld, Tübingen, Frankfurt, Hamburg & Altenburg erneut das synthetische Cannabinoid ADB-BUTINACA und in Proben aus Kassel, dem Allgäu und Homburg erneut das synthetische Cannabinoid MDMB-4en-PINACA nachweisen.

 

Eine deutschlandweite Verteilung der uns eingesandten Proben könnt ihr hier auf der Karte einsehen:

 

https://basis-ev.maps.arcgis.com/apps/View/index.html?appid=4f804810ec134755a9bb2c1d14852892

WARNUNG - CANNABIS MIT SYNTHETISCHEN CANNABINOIDEN

Warnmeldung Synthetische Cannabinoide

 

In unserer Analyse vom 17.07. konnten wir in Proben aus Tübingen erneut das synthetische Cannabinoid ADB-BUTINACA und in Proben aus Hamburg, Berlin, Trier und Lörrach erneut das synthetische Cannabinoid MDMB-4en-PINACA nachweisen.

 

Warnung - Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Warnmeldung Synthetische Cannabinoide

 

Cannabis und Haschisch mit synthetischen Cannabinoiden

Cannabis und Haschisch mit synthetischen Cannabinoiden

Im Moment erreichen uns viele Nachfragen zu verunreinigtem Cannabis. Insbesondere durch die Veröffentlichungen des Hanf-Verbands und dem Vice-Magazin konnte die Problematik glücklicherweise publik gemacht werden.

Warnung – Cannabis, Hasch und Liquids mit synthetischem Cannabinoid!

 

Seit August 2020 konnten wir in unseren Analysen vermehrt Proben mit dem synthetischen Cannabinoid MDMB-4en-PINACA feststellen.

Der Großteil der getesteten Substanzen stammt aus Süddeutschland, es wurden aber auch Proben aus Mitteldeutschland oder dem Norden positiv auf das synthetische Cannabinoid getestet. Bei den analysierten Proben handelte es sich bisher hauptsächlich um Blüten, der Wirkstoff konnte vereinzelt aber auch auf haschisch-ähnlichen Produkten und in Liquids nachgewiesen werden.

Warnung Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Warnung!

 

Synthetisches Cannabinoid 5F-MDMB-PICA in Cannabis gefunden.

In einer bei uns eingeschickten Probe wurde von der Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Freiburg  das synthetische Cannabinoid 5F-MDMB-PICA nachgewiesen.

Synthetische Cannabinoide wirken deutlich potenter als Cannabis und waren in den letzten Jahren Ursache etlicher Todesfälle in Deutschland.

Viele BTM in Räuchermischungen seit Einführung des NPSG

Leider Gottes sehen wir in den Analysen wieder viele BtmG. Entgegen aller Beteurungen auf ihren Shopseiten verkaufen viele Hersteller Räuchermischungen, die unter das Btetäubungsmittelgesetz fallen. Konsumierende gehen davon aus, für den besitz nicht belangt werden zu können und werden dann bei Überprüfung eines Besseren belehrt mit eventuell fatalen Konsequenzen.
Aus diesem Grund haben wir wieder Analysen von Räuchermischungen online gestellt.

https://legal-high-inhaltsstoffe.de/de/substanzen/analysen.html

Rattengift in Räuchermischungen in den USA

schwere Blutung nach Konsum von Räuchermischungen durch Rattengift in den USA:

 

As of April 9, 2018, IDPH has received reports of 107 cases, including three deaths, linked to an outbreak, since March 7, 2018; cases report using synthetic cannabinoid products before suffering from severe bleeding. 

Kratom mit Salmonellen in den USA

Kratomprodukte mit Salmonellen in den USA:

Since at least January 2017, there has been an outbreak of Salmonella bacterial infections in the United States (US) where the available epidemiologic and laboratory evidence indicates that kratom is a likely source of this infection [10].

As of 14 March 2018, at total of 87 people infected with the outbreak strains of Salmonella I 4,[5],12:b:- (50 cases), Salmonella Javiana (5), Salmonella Okatie (16), or Salmonella Thompson (16) have been reported from 35 states [10].

Seiten