Facebook

Testen

 

Bei Legal-High-Inhaltsstoffe gibt es auch die Möglichkeit eigene Substanzen testen zu lassen. Da das mit etablierten, illegalen Substanzen rechtlich umstritten ist, können wir derzeit nur neue psychoaktive Substanzen testen. Ausnahme bildet hier der Fall, das ihr eine etablierte Substanz gekauft habt, die Wirkung aber stark von der erwarteten abweicht. Wir zählen diese Probe dann als unbekannte Substanz. Auch das Testen von Cannabis ist möglich, wenn der Verdacht besteht, dass es mit synthetischen Cannabinoiden gestreckt wurde.

 

Der Test wird durch die Rechtsmedizin der Universität Freiburg durchgeführt und ist kostenlos. Getestet wird derzeit nur qualitativ, das heißt, es wird ermittelt, um welche Substanz es sich handelt, nicht wie viel enthalten ist.

 

Zum Ablauf:

 

Um die Anonymität zu gewährleisten, muss eine Anfrage in der Onlineberatung gestartet werden. Dort wird dann auch die Adresse zum einschicken undder Ablauf  genannt. Die Ergebnisse werden dann in dem Beratungsverlauf weitergegeben, sobald sie von der Rechtsmedizin an uns weitergegeben wurden.