Informationen über PharMon NPS

Facebook

Phar-Mon NPS

Monitoringsystem zu neuen psychoaktiven Substanzen

und Medikamenten

 

Phar-Mon NPS ist ein deutschlandweites Informationssystem zum Missbrauch von neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) und Medikamenten. Basis ist ein interdisziplinäres Netzwerk, welches auf nationaler Ebene eine zügige und reliable Identifikation neuer Entwicklungen sowie ein Monitoring und eine Berichterstattung in Bezug auf den Konsum dieser Substanzen ermöglicht.

 

Grundgedanke des Projekts und Ziele

 

Kernpunkt des Projekts ist eine aktuelle und systematische Datensammlung, -analyse und -bewertung zur Situation, den Trends und Entwicklungen des Konsums von NPS und Medikamenten. Zu diesem Zweck wird ein breites Spektrum unterschiedlicher Datenquellen einbezogen, um einen möglichst umfassenden und bedarfsgerechten Überblick zu erhalten. Unterschiedliche Indikatoren und unterschiedliche Methoden werden kombiniert und in einem Netzwerk vereint. So entsteht ein Baukastensystem, welches sowohl eine routinemäßige Berichtserstellung als auch einen flexiblen Zugriff auf innovative Datenquellen erlaubt. Folgende konkrete Ziele werden verfolgt:

 

  • Regelmäßige Information zur Situation, den Trends und Entwicklungen des Konsums  von NPS und Medikamenten
  • Professionelles Netzwerk zum Thema NPS und Medikamente
  • Systematische Erhebung und Integration existierender Datenquellen
  • Kontinuierliches Monitoring
  • Flexible Reaktion auf aktuelle Themen/Probleme

 

 

 

Kontakt

 

IFT Institut für Therapieforschung

Arbeitsgruppe Epidemiologie und Diagnostik

Dr. Daniela Piontek, Tessa-Virginia Hannemann

Parzivalstraße 25

80804 München

Mail phar-mon-nps@ift.de